arttransponder



arttransponder
AKTUELL
P R O J E K T E
VIDEO PLATTFORM
ENTER DIGITOPIA
FLASHLIGHTS
KUENSTLERINNEN
AKTIONEN
NETZWERK  |Berliner Projekträume
Positionspapier
Netzwerktreffen
Aktionen
PUBLIKATIONEN
KOOPERATIONEN
LINKS
KONTAKT
IMPRINT
SITEMAP


facebook



clear
NETZWERK |Berliner Projekträume  / 

>>> NETZWERK FREIER PROJEKTRÄUME & KUNST-INITIATIVEN BERLIN








Das Netzwerk freier Projekträume und Kunstinitiativen Berlin existiert seit 2009 und wurde durch das arttransponder Kick-Off Projekt CHANCES OF CRISIS – Bewegungen aus einem instabilen Feld  ins Leben gerufen.

Ziel von CHANCES OF CRISIS war es zu ermitteln, ob von Seiten der Berliner Projekträume und Kunstinitiativen ein Wunsch zu Dialog, Austausch, Zusammenschluss, sowie zur Bildung einer gemeinsamen politischen Stimme besteht.
 
Als Feldversuch angelegt, wurden innerhalb eines 3-tägigen Roundtables Bedürfnisse sondiert und verschiedene Modelle und Methoden des Tausches/Austausches, Informations- und Sachsharing etc. vorgestellt.


Das Netzwerk freier Projekträume und Kunstinitiativen Berlin  hat sich seitdem stetig weiterentwickelt und vergrößert. Sein Fokus liegt auf dem Bereich der bildenden Kunst. Seit 2010 besteht das Netzwerk als unabhängiger und loser Zusammenschluss von Kunstinitiativen mit einem breiten konzeptuellen Spektrum. Es agiert mit einem aktiven Kern von momentan 30 Projekträumen und einem Verteiler von ca. 300 Mitgliedern.

Hinzu kommt eine eigene Internetplattform, die unter
http://www.projektraeume-berlin.net  erreichbar ist.

Die künstlerische Praxis der Mitglieder zeichnet sich durch multidisziplinäre und kollektive Arbeitsweisen, besondere Kontextbezogenheit und die Thematisierung gesellschaftlich relevanter Themen aus. Die Reflektion von Produktionsbedingungen und die Auflösung der Trennung zwischen Produktion/Arbeitsprozess und Präsentation ist ein weiteres Merkmal. Die Arbeit der Projekträume ist nicht vorrangig am Verkauf orientiert.

Das Netzwerk arbeitet gemeinsam mit wissenschaftlicher Unterstützung an einer Recherche und Evaluation zur Situation und den Arbeitsbedingungen freier Projekträume und Kunstinitiativen innerhalb Berlins.

Aktuell befindet sich das Netzwerk im Dialog mit der Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten. Das Netzwerk hat ein Positionspapier erarbeitet mit dem Ziel,  die Praxis der Projekträume und Kunstinitiativen und deren besondere Bedürfnisse dazustellen und in die politischen Entscheidungsebenen hinein zu tragen. Konkret wird dazu auf eine Veränderung der Förderpolitik des Senats Berlin hingearbeitet.

Weitere aktive Dialogpartner des Netzwerks sind unter anderen
die Initiative Haben und Brauchen: http://www.bbk-berlin.de/con/bbk
sowie der BBK Berlin: http://www.bbk-berlin.de

________________________________________________________________

Das Netzwerk ist offen für neue Interessent_innen. Um Anmeldung wird gebeten:
contact@projektraeume-berlin.net
 





clear